EIP-Agri-Projekt 2020-2023

Referenzen

 

 

 

Auf dieser Seite werden wir über den Projektverlauf hinweg unsere Quellen auflisten, die wir genutzt haben und die uns in unserem Denk- und Lernprozess weitergebracht haben. Wer sich noch mehr in die Thematik einarbeiten möchte, kommt hier weiter.

 

 

 

Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.        Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

Referenzliste

Publikationen
FAO (2018): Livestock and agroecology, Rom.
FAO (2018): The 10 elements of agroecology, Rom.
FAO (2017): The state of food and agriculture, Rom.
FAO (2017): Voluntary Guidelines for Sustainable Soil Management, Rom.
FAO (2015): Status of the World´s Soil Resources – Main Report, Rom.
IPCC (2014): Climate Change 2014: Synthesis Report (Summary for Policymakers), Genf.
Bücher
Essl, Franz; Rabitsch, Wolfgang (2013): Biodiversität und Klimawandel: Auswirkungen und Handlungsoptionen für den Naturschutz in Europa, Heidelberg: Springer Spektrum.
Grunewald, Karsten; Bastian, Olaf (2012): Ökosystemdienstleistungen – Konzept, Methoden und Fallbeispiele, Heidelberg: Springer Spektrum.
Klein, Naomi (2019): Warum nur ein Green New Deal unseren Planeten retten kann, Hamburg: Hoffmann und Campe Verlag.
Klein, Naomi (2015): Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima, Frankfurt am Main: Fischer Verlag.
Verhaag, Bertram (2017): Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik [DVD], Pandora Film Home
Filme
Borrel, Philippe (2014): Schluss mit schnell (ARTE Dokumentation)
Chester, John (2019): Unsere große kleine Farm [DVD], Prokino
Euro-EducATES (2018): Agrarökologie, verschiedene Ansätze in Europa (youtube)
Heinrich-Böll-Stiftung (2018): Agrarökologie – eine andere Landwirtschaft ist möglich (youtube)
Robin, Marie-Monique (2012): Die Zukunft pflanzen [DVD], absolut Medien/ARTE Edition
Robin, Marie-Monique (2017): Roundup – Der Prozess [DVD], absolut Medien/ARTE Edition
Verhaag, Bertram (2017): Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik [DVD], Pandora Film Home