EIP-Agri-Projekt 2020-2023

PROJEKT-BLOG

 

 

 

 

 

In unserem Projekt-Blog können Sie uns begleiten und teilhaben an unseren Erlebnissen, Ideen, Überlegungen, Aktivitäten, Schwierigkeiten und Erfolgen. Wir berichten über alles, was uns gerade bewegt. Schauen Sie doch einfach mal wieder vorbei...

 

The major problems in the world are the result of the difference between how nature works and the way people think.           Gregory Bateson, Biologe, Anthropologe

PROJEKT-BLOG

02.04.2020

PROJEKTSTART

Juhuuu, endlich ist es soweit! Am 16. März 2020 haben wir die Bewilligung bekommen und können endlich durchstarten. Fast zeitgleich erfolgte wegen der Corona-Pandemie die bayernweite Ausgangsbeschränkung. Das hatte zur Folge, dass wir uns gleich zu Anfang mit dem Thema "Webmeeting und Webinare" anfreunden mussten.

04.05.2020

HOF-BEGEHUNGEN

Wir (Franzi und Christine) haben Anfang Mai alle Betriebe aufgesucht, die Testflächen festgelegt, den Pflanzenbestand kartiert, Fragen zum Weidemanagement besprochen und ausführliche Interviews mit den Betriebsleitern durchgeführt.

12.05.2020

Proben-Trocknung

Michi hat die letzten zwei Tage quasi in unserem Gewächshaus verbracht und alle Proben kontrolliert, vor sortiert, erfasst und zur Trocknung ausgebreitet. Die Hälfte davon muss jetzt gesiebt werden.

09.04.2020

AUFTAKTVERANSTALTUNG

Unsere ganztägige Auftaktveranstaltung am 8.4.2020 haben wir auf zwei Meetings aufgeteilt, weil es keiner von uns so lange vor dem Bildschirm aushält. Es gab viel zu besprechen. Wir sind insgesamt 15 Projektteilnehmer und jeder hat eine tragende Rolle in diesem Projekt. Das Frühjahr steht vor der Türe. Wir müssen jetzt Vollgas geben....

05.05.2020

BODENPROBEN, 1. TAG

Auf dem Betrieb von Walter und Susanne Schwärzler haben wir mit der Bodenproben-Entnahme (Organ. Kohlenstoff) begonnen. Dr. Martin Wiesmeier (TU München) hat uns beim ersten Set-up geholfen. Leider hat es den ganzen Tag geregnet.

25.04.2020

VORPLANUNGEN

Das Gras wächst uns davon, wenn wir nicht bald mit unseren Kuhherden raus können. Zuvor aber gilt es, die neuen Ansätze des ganzheitlichen Managements zu verinnerlichen und einen standortspezifischen Weideplan zu erstellen. Denn es geht darum, die Herde zur richtigen Zeit, an den richtigen Ort mit dem geeigneten Herdenverhalten zu bringen.

10.05.2020

BODENPROBEN, 5. TAG

Die restlichen Tage hatten wir aber Glück und die Aussicht von manchen Testflächen war gigantisch. Bei 76 Proben pro Testfläche haben wir zu zweit einen Betrieb in ca. 3,5 Stunden (ohne Pause) geschafft. Die eigentliche Arbeit beginnt aber erst hinterher.